OMNi-POWER® Carbotonic wird geöffnet auf Sportplatz mit Laufbahn

SCIENCE CORNER

EXPERTS IN Gut PERFORMANCE

Erfolgreich im Sport durch ein gesundes Mikrobiom! Mikrobiomanalyse – HOW TO

Wer unseren Podcast bis zur jetzigen Episode mitverfolgt hat, dem ist sicher auch schon aufgefallen, dass die Mikrobiomanalyse ein wichtiges Tool zur Untersuchung unseres Mikrobioms ist! Bist du dir sicher, dass dein Darm für den nächsten Belastungsblock oder das nächste Rennen gewappnet ist? Bevor wir das gemeinsam herausfinden, haben wir dir vorab alle wichtigen Infos zur Mikrobiomanalyse zusammengefasst.

 

Der Ablauf der Mikrobiomanalyse

Du hast dich entschlossen eine Mikrobiomanalyse durchführen zu lassen?
Dann ist der erste Schritt ein Test-Kit zu bestellen, welches direkt zu dir nach Hause geschickt wird. Nachdem das Set bei Dir eingetroffen ist, solltest du zuerst ausführlich die Anleitung durchgelesen. So können die ersten Fehlerquellen leicht verhindert werden! Außerdem findest du dort alle wichtigen Hinweise zum Ablauf. Dein OMNi-BiOTiC® Test-Kit besteht aus einem Analyse-Kit mit detaillierter Anleitung, zwei Stuhlröhrchen, einem Stuhlfänger und einem Rücksendekuvert. Daraufhin entnimmst du ganz unkompliziert die Entnahme der Stuhlprobe bei dir zuhause.Nachdem du die Schritte abgeschlossen hast, wird alles im beigefügten Rücksendekuvert verpackt und zurück ans Labor gesendet.
Sobald deine Probe im Labor eingetroffen ist, erfolgt die Mikrobiomanalyse nach modernster 16S-Next-Generation-DNA-Sequenzierung. Sobald deine Auswertung vorliegt, wird ein Telefon- oder Zoom- Termin vereinbart, um die Ergebnisse ausführlich zu besprechen. Aufgrund dieser Daten können wir dir außerdem eine individuelle OMNi-BiOTiC®, OMNi-LOGiC® und META-Care® Produktempfehlung aussprechen.
Die Kosten einer umfangreichen Mikrobiomanalyse und einem darauffolgenden 20 bis 40-minütigen Analysegespräch mit der Sport- und Ernährungswissenschaftlerin Simone Kumhofer, belaufen sich auf 189 €.

 

Fehlerquellen

Um das Testergebnis nicht zu verfälschen, sollten folgende Punkte beachtet werden:
  • Überprüfe nach dem Öffnen zuerst den Inhalt des Test-Kits. Wurden alle Materialien mitgeliefert?
  • Lese die Anleitung sorgfältig durch und arbeite die Punkte Schritt für Schritt ab
  • Beachte, dass die abgefüllten Stuhlproben aus einem Stuhlgang stammen müssen und die Füllmenge nicht überschritten wird
  • Führe die Stuhlprobe zu Beginn der Woche durch (Montag oder Dienstag) und sende den Rücksendekuvert direkt nach dem Abfüllen zurück
  • Vergiss nicht den Anforderungsbogen ausgefüllt und unterschrieben beizulegen
  • Dir ist etwas unklar? Du kannst jederzeit mit uns Kontakt aufnehmen! 

 

Blutprobe vs. Mikrobiomanalyse

Bis vor ein paar Jahren war die Auswertung einer Blutprobe der einer Mikrobiomanalyse in puncto Genauigkeit sicher noch ein paar Schritte voraus. Heutzutage wird jedoch hauptsächlich die modernste Methode der Mikrobiomanalyse angewendet, die 16S-Next-Generation-DNA-Sequenzierung. Bei dieser Form können DNA-'Schnipsel' im Körper lokalisiert und zugeordnet werden, was diese Art der Analyse sehr aussagekräftig macht. In Zukunft wird die Mikrobiomanalyse immer weiter an Relevanz dazu gewinnen, denn viele der Daten können bis heute noch nicht interpretiert werden. Das bedeutet, dass noch extrem viel Potenzial in der 16S-Next-Generation-DNA-Sequenzierung steckt und zukünftig immer präzisere und vielfältigere Ergebnisse geliefert werden können.

 

Mikrobiomanalyse – sinnvoll oder überflüssig?

Alleine die Tatsache, dass sich 80% des Immunsystems im Darm befindet, sagt aus, welchen enormen Einfluss unser Mikrobiom auf unsere allgemeine Gesundheit und unsere Leistungsfähigkeit hat. Auf Grund dessen empfehlen wir jedem, einmal jährlich, eine Mikrobiomanalyse durchführen zu lassen. Auf Grund der ausgewerteten Daten kann man zum Beispiel Rückschlüsse auf den Zustand der Darmschleimhaut ziehen, Aussagen über die Verdauungsleistung treffen oder auftretende Beschwerden, wie Unverträglichkeiten erklären. Besonders unter Athleten treten häufig Problematiken wie eine Fructose oder Lactose- Malabsorption auf, die Ihren Ursprung im Darm haben. Diese Themen haben wir bereits in vorherigen Blogbeiträgen für euch zusammengefasst. 
Zu einer erfolgreichen Analyse gehört allerdings auch die richtige Interpretation der Daten. Deshalb raten wir dazu, einen Therapeuten aufzusuchen, der sich in dieses Thema bereits eingearbeitet hat und fähig ist, die Auswertung der Mikrobiomanalyse verständlich zu übermitteln.

 

Hilft die Mikrobiomanalyse dabei, die Leistung zu steigern?

Wie bereits in den vorherigen Blogbeiträgen (hier geht's zum SCIENCE CORNER) ausführlich erklärt, ist ein gesunder Darm eine Grundvoraussetzung für einen leistungsstarken Athleten.
Neben der Energiebereitstellung beeinflusst unser Mikrobiom die Leistungs- und Regenerationsfähigkeit und steuert unser psychisches Gleichgewicht.
Zusammenfassend kann man sagen, dass der Darm einen enormen Einfluss auf unsere Leistungsfähigkeit hat und dementsprechend regelmäßig überprüft werden sollte.
Es ist an der Zeit auch mal dein Mikrobiom unter die Lupe zu nehmen? Bestelle gleich hier dein OMNi-BiOTiC® Test-Kit!
 
Wusstest du, dass es zu den Blogbeiträgen auch immer den passenden Podcast gibt?
Eure Hosts sind Simone Kumhofer (Sport- und Ernährungswissenschaftlerin, Profi-Triathletin und Expertin für Darmgesundheit und das Mikrobiom) und Chris Nindl (Triathlet, ehemaliger Radfahrer und Veranstalter des OMNi-BiOTiC® Apfelland Triathlon)
Hör doch mal rein! - Hier geht's zum Podcast!


Unsere Expert:innen

Über die Autorin

Julia Skala in Magenta OMNi-BiOTiC Power Team Anzug läuft Triathlon

Julia Skala

Profi Triathletin
Content Creatorin OMNi-POWER®